slider-taufrisch
blockHeaderEditIcon
row1-transparent-block
blockHeaderEditIcon
DEFAULT : Duft nach Erde
17.10.2019 19:59 ( 38 x gelesen )

Pell.-Kartoffeln

Gepflügt, gesetzt, gewachsen, geschaut, gehäufelt, gegossen, gehackt, gewartet, geerntet, gefreut!

Und bald gegessen.

Aus Hobby sich als Miniatur-Kartoffelbauer versucht und erste Erfahrungen gesammelt. Wer weiß was daraus noch mal werden kann...


Ein Pellwormer Landwirt mit einem kleinen, einfachen Kartoffelroder hilft uns beim Ausgraben:

.Die Kartoffelreihen werden mit Hilfe der Maschine aufgegraben und auf das Förderband geschaufelt:

Durch das Rütteln des Förderbandes fällt ein Großteil der Erde ab und zurück bleiben Knolle und Kraut:

Diese werden seitlich zurück auf das Feld geworfen:

An der Luft können sie für eine bessere Lagerfähigkeit ein, zwei Tage trocknen:

Erste Begutachtung, ein wenig fachsimpeln und dann nur noch von Hand aufsammeln:

Gut gewachsene, leckere Knolle:

Tataa- wir freuen uns mit einem breiten Grinsen im Gesicht:

Landwirt ist ein wunderbarer Beruf!

Zu den wunderschönen Septemberbildern des letzten Taufrisches bitte hier einfach einen Klick klicken


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
row4-Kontakt
blockHeaderEditIcon

Nach oben

 

Monika und Marc Lucht | Schluthweg 2 | 25849 Pellworm
Tel. 0 48 44 - 6 02 | Fax. 0 48 44 - 14 92
Email lucht@norderlands.de

row4-Footer
blockHeaderEditIcon

Buchung    I    Impressum    I    Datenschutz    I    Sitemap

mobile-menu
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*