slider-taufrisch
blockHeaderEditIcon
row1-transparent-block
blockHeaderEditIcon
DEFAULT : Schwalbenfreundliches Haus
11.09.2019 20:16 ( 74 x gelesen )

Ein Nest voller Flugkünstler

"Wenn Schwalben am Haus brüten, geht das Glück nicht verloren" -altes Sprichwort-

Schwalben können zwar nicht lesen, trotzdem habe ich das Schild vom NABU aufgehängt: Schwalbenfreundliches Haus. Willkommen waren sie schon immer und gehören zu einen Bauernhof wie der Bauer.

Wundervoll wenn diese flinken Flieger nach dem Winter zwitschernd den Frühling endgültig verkünden. Und selbstverständlich fiebern wir immer wieder mit, ob alle in den Nestern genügend Futter haben und das Wetter mitspielt.


Willkommen Schwalben!

Eine Rauchschwalbe am Gartenhaus prüft die Lage:

Neu gebaut am Gartenhüttchen und zweimal bebrütet:

Ein Zwitschern zwischendurch:

Fütterung im Nest in der alten Tenne:

Es sind gleich fünf Junge!

Was ein Segen!

Schwieriger zu fotografieren sind die Mehlschwalben. Es gibt leider kein Foto, aber Nachwuchs. Das Nest hängt am Pferdestall. Bald ziehen die Glücksbringer gen Süden. Ich freu mich schon auf die Wiederkehr.

Übrigens sind Schwalben nach dem Bundesnaturschutzgesetz geschützt! Das Zerstören von Nestern stellt deshalb eine Straftat dar- während, aber auch außerhalb der Brutzeit.

Hier gehts zum letzten Taufrisch: Pellworm-Urlaubs-Fotos nur mit einem Handy aufgenommen. Gut geworden? Selber ansehen! Klick hier!


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
row4-Kontakt
blockHeaderEditIcon

Nach oben

 

Monika und Marc Lucht | Schluthweg 2 | 25849 Pellworm
Tel. 0 48 44 - 6 02 | Fax. 0 48 44 - 14 92
Email lucht@norderlands.de

row4-Footer
blockHeaderEditIcon

Buchung    I    Impressum    I    Datenschutz    I    Sitemap

mobile-menu
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*